Lichte Gedichte

Lichte Gedichte · 12. November 2019
Es ist nicht mehr die Suche und die Erkenntnis von uns selbst, es ist das konkrete Finden und Empfinden von uns selbst! Plötzlich ist es da, wie ein Einblick, der uns ganz erfasst...nur nicht wieder zurück, halte es fest! Aber: Nichts zu "machen", jedes Festhalten ist zwecklos, jeder Trick bleibt erfolglos, kein Zwang, kein Geld, keine Macht kann uns nachhause bringen...Es liegt nicht außerhalb!
Lichte Gedichte · 08. November 2019
Aus Liebe zum Leben: Sich nach dem sanften Geflüster der eigenen Seele im Leben zu bewegen, erscheint nur dem Teil als beängstigend, der sich statisch am schon erlebten klammert und sich so auf Erfahrungen beruft. Diesem Teil wohnt jedoch niemals die gleiche große Kraft, wie der brennenden Sehnsucht nach sich selbst inne! Was für eine Freude!
Lichte Gedichte · 08. November 2019
Dein Herz So spricht das Herz: Öffne mich, das ist kein Scherz! Du trägst den Schlüssel in der Hand, behütest den Eingang, schließt das Band. Wenn du nun überdrüssig bist der Leere, öffne mich und gemeinsam gehen wir hinaus, durchsegeln alle Weltenmeere. Wie, wie wie? So rufst du immer zu. Doch hör zu, hör auf zu rufen! Die Antwort steigt hinauf in dir, lausche und genieße… Bemerkst du schon die Vibration? Ich bin noch da und niemals fort gewesen. Was macht dir Freude, was kitzelt...
Lichte Gedichte · 08. November 2019
Transformation Pure Unschuld war ich Allumfassende Liebe umgab mich Reines Licht leuchtete in mir Als schuldig wurde ich befunden Lieblos wurde ich behandelt Haushohe Schatten überragten mich Schutz bot nur die Flucht, der Verschluss im Inneren doch…Wahrheit klopft, Lebendigkeit pocht, Neugierde nagt, Licht pulsiert Und endlich nach ewig wirkenden Zeit, durchbricht mein Selbst wie eine Springflug alle Illusionen: Schulgefühle offenbaren meine Unschuld Selbstzweifel lehren mich die Liebe...