· 

Frühjahrsputz mal anders- Ehrlich in den März!

Wie wäre es mit einem Frühjahrsputz in deinem Inneren, in deinem Herzen?

 

Wann hast du dich das letzte Mal mit deinem Inneren wirklich beschäftigt, dich gefühlt und dich wahrgenommen?

 

Schiebe für diesen Moment jegliche Ablenkungen, Geschehnisse, Tätigkeiten und was dich sonst noch so von dir selbst abhält, zur Seite!!

 

                                                                                                                                             (Foto: Pixabay)

Let´s gooo - Heart cleaning!

 

Setzte oder lege dich, wie es dir bequem ist, an einen störungsfreien Ort!

Lege, wenn du möchtest deine rechte Hand zur Unterstützung auf dein Herz.

 

Atme ruhig und entspannt in deinem Tempo. Beobachte deinen Atem, wie er mühelos in dich hineinfließt und wieder herausströmt. Es gibt momentan nichts zu tun.

 

Atme ein.

Atme aus.

 

Nun überwinde dich. (Putzen braucht immer etwas Überwindung und Motivation)

Überwinde dich einfach und öffne dein Herz vor dir.

Tue es einfach, dann geschieht es.

Es ist ähnlich wie den Teppich zu heben, um darunter endlich mal sauber zu machen...

 

Was liegt auf deinem Herzen? Was findest du in deinem Herzen?

Gibt es etwas in deinem Herzen, was deiner Aufmerksamkeit bedarf?

 

Sei einfach ehrlich zu dir, du musst das niemanden erzählen. Es ist nur eine Angelegenheit zwischen dir und deinem Herzen. Eigentlich ist es keine große Sache, doch wir schieben diese Angelegenheiten oft so lange vor uns her, dass es dann, wenn wir es anpacken wollen, erstmal Übewindung kostet.

 

So fühle einfach und ehrlich, was sich in deinem Herzen zeigt. Atme tief ein und wieder aus. Atme dich in das, was erscheint hinein und auf der anderen Seite wieder hinaus. Tauche in diese Angelegenheit ein, fühle es und tauche auf der anderen Seite ganz natürlich wieder auf.

 

Bleibe gerne für ein paar Atemzüge bei diesem Tauchbild und fühle ehrlich was sich zeigt.

Nimm dir die Zeit die du brauchst.

 

So bald du bemerkst, dass es sich leichter und "sauberer" anfühlt, weißt du, dass du "durch" bist. So komme langsam zurück an die Oberfläche, zentriere dich etwas und komme ganz und gar in den Raum zurück, in dem du dich befindest.

 

Gückwunsch, du hast dich überwunden und bist über eine Herzenangelengenheit hinweg gekommen, in dem du sie wirklich gefühlt und somit integriert hast.

 

In den kommenden Tagen wirst du von dieser Begegnung stark profitieren! Genieße dich...

 

Happy cleaning!


Auf meinem Youtube-Kanal auch mit Musik in schöner Herzenfrequenz vertont!