· 

Selbsthilfe und Heilung bei innerer Erschöpfung, Rastlosigkeit, Schlafstörungen

Jeder Mensch kann in sich selbst tiefe Erholung finden, sich zentrieren und so verlorene Kraft auffüllen. Es braucht keine komplizierten Methoden, sondern nur die Überwindung es einfach zu tun. Jeder kann es!

 

Setze dich entspannt und gemütlich an einen störungsfreien Platz. Schließe die Augen und tue erstmal nichts. Sitze einfach an diesem Platz und sitze. Am Anfang sitzt du vielleicht nur 5 Minuten, zwinge dich nicht. Setzte dich lediglich regelmäßig hin, einmal am Tag, schließe die Augen und sei. Einfach.

 

Nachdem du ein paar Tage, oder eben so lange es braucht, dich hingesetzt hast und dir so selbst signalisiert hast, dass du bereit bist, zu dir zurück zu kehren, wächst deine Bereitschaft, einen Schritt weiter zu gehen.

 

Du sitzt nun, schließt die Augen und beginnst behutsam nach Innen zu sehen. Ohne Verurteilung entdeckst du nach und nach, die lauten und leisen Regungen in deinem Inneren. Dieses Entdecken begleitet ein Staunen, es ist wie ein Gang über einen Jahrmarkt, auf dem es so viel zu sehen gibt. Ob du das Gesehene magst oder nicht, spielt keine Rolle. Gehe über deinen inneren Markt, schlendere herum und betrachte alles: Vielleicht erkennst du laute, wiederkehrende Gedanken, Vorwürfe, Ermahnungen, Sehnsüchte, Wünsche, ablehnende Gefühle, Ängste, Erinnerungen, Vorstellungen, Wut, Zweifel und so weiter und so fort...es kann dir alles mögliche begegnen!

Es spielt keine Rolle, ob dir das Gesehene gefällt oder nicht, schau einfach wie ein Theaterbesucher auf deine innere Bühne, lass es geschehen, sieh dir dieses Schauspiel an.

Auch diesen Schritt wiederhole durch tägliches Sitzen und sein. Es kann viele Wochen dauern, bis du wirklich hinsehen kannst, ohne vor dem Geschauten zurückzuschrecken oder etwas verändern zu wollen, sofort einzugreifen, ein Gegenargument zu formulieren, zu weinen, zu trauern, dir selbst leid zu tun.. usw. Lass alle Reaktionen zu, du wirst mit der Zeit ruhiger, vertraue dir! 

 

Wenn du nun so viel Übung hast, dass du Hinsehen kannst, ohne das Gesehene persönlich zu nehmen (was überhaupt kein Fehler war im Schritt zuvor!!), sollte schon einiges an Kraft und innerer Ruhe in dir wieder erwacht sein, es sollte dir nun schon wirklich besser gehen...

 

Nun, nachdem du hinsehen kannst, setzte dich weiter hin. Sehe in dich hinein und nun erlaube, jedem Gedanken, jedem Gefühl, jedem!!! Jeder Regung, jedem Zweifel, genau jetzt in dir zu sein, in dir zu geschehen. Dieses konsequente Erlauben, öffnet dein Herz und bringt Abgelehntes und Verdrängtes zu (d)einer Einheit zurück.

 

Wie kannst du schmerzhafte Gefühle erlauben? In dem du dem unangenehmen Gefühl erlaubst von dir wahrgenommen zu werden und das Gefühl hältst, ohne ein Wegziehen, ein anders haben wollen, eine Manipilation. Fühle es und wisse aus der Vorübung, des nicht Beurteilens:  Du musst nicht in jedes Gefühl persönlich eintauchen, um den Schmerz der darin liegt zu lösen...

 

Manchmal ist es sehr hilfreich, feste, diffuse Gefühlsblockaden auszuagieren, um die Stauungen aus dem Körper zu lösen aber ist noch keine handfeste Blockade entstanden, kann die ernstgemeinte Erlaubnis tiefe Einsichten und Entspannung bringen.

 

Wiederhole das Sitzen, das vorurteilsfreie Beobachten und das Erlauben des Beobachteten weiterhin täglich und du wirst bald feststellen, dass du zu dir selbst zurück findest und es dir jeden Tag besser geht...

Du wirst innerlich klarer, verlierst die Angst vor dir selbst, hast den Mut Unangenehmes anzunehmen, fühlst sich dadurch freier und stärker.  Mehr und mehr verstehst du, dass nicht du das bist, was auf der Bühne abläuft, sondern dass du die Wahrnehmung all dessen bist, was die Erscheinung auf und um die Bühne herum sieht und erlaubt! 

 

Ich habe mich selbst auf diesem Weg, ohne Medikamente von einem so genannten "BurnOut" geheilt und bis heute praktiziere ich dieses Sitzen. Nichts durchdringt mich so mit Liebe und füllt mich so sehr auf, wie die Hingabe an mich selbst und die Erfahrung, alles in mir zu erlauben! Ich bin in allem und alles ist in mir! Gute Erholung und gute Heilung!